Die Deprimierten und Entmutigten – Jesus tröstet

Ihr Hintergrund und meins sind wahrscheinlich nicht gleich. Du warst an anderen Orten als ich. Du hast eine andere Person geheiratet als ich. Die Jobs, die Sie im Laufe Ihres Lebens hatten, sind anders als meine, und wir könnten unsere Unterschiede fortführen. Genau wie die Tatsache, dass wir viele Unterschiede haben, haben wir auch viele Ähnlichkeiten. Du isst Essen; Ich esse Essen. Sie atmen Sauerstoff und brauchen Wasser zum Überleben und ich atme Sauerstoff und trinke Wasser zum Leben. Auch hier könnten wir fortfahren und auflisten, wo wir gleich sind. Einer der Orte, an denen viele unserer Leben ähnlich sind, ist die Tatsache, dass viele von uns mit Depressionen und Entmutigung kämpfen. Ich habe sowohl an Entmutigung als auch an Depressionen gelitten. Wenn Sie jemals deprimiert oder entmutigt waren, haben Sie und ich etwas gemeinsam. Es gibt viele Möglichkeiten, wie wir Depressionen oder Entmutigung behandeln können; einige dieser Behandlungen helfen und manche nicht. Viele von uns sehen nur Christus als letzten Ausweg; aber der Schöpfer der Welt sollte unser erster und unser Hauptweg der Unterstützung sein, wenn wir auf Probleme stoßen. Ich schäme mich, es zu sagen; Aber in meinem letzten Kampf gegen Depressionen hätte ich Gott fast völlig aus meinem Leben verdrängt. Das Interesse an meiner Depression verstärkte sich täglich, als ich Gott, die Lösung, aus meinem Leben verließ. Es gibt so viel von Gottes Wort, das eine Hilfe für diejenigen sein kann, die entweder entmutigt oder deprimiert sind. Matthäus 5, 1-12 sind die Seligpreisungen Jesu Christi. Dieser Abschnitt der Bibel hat mir sehr geholfen. In dieser Lektion werden wir uns nur Matthäus 5: 1-6 ansehen. Die Schriften von Matthäus in diesem Teil des fünften Kapitels versuchen, vier verschiedene Gruppen von Menschen zu ermutigen. Zuerst bringt er den Armen im Geiste Mut. Dann fährt er fort mit den Trauernden, den Sanftmütigen und denen, die nach der Gerechtigkeit hungern. Bevor wir fortfahren, über die Verheißungen zu sprechen, die Er jeder Gruppe gegeben hat, müssen wir uns den ersten Vers von Matthäus, Kapitel fünf, ansehen: “Und als er die Menge sah, stieg er in einen Berg auf; und als er unterging, waren seine Jünger kam zu ihm. “Matthäus 5: 1-6,” Und die Menge sehend, ging er hinauf in einen Berg; und als er unterging, kamen seine Jünger zu ihm. Und er öffnete seinen Mund und lehrte sie und sprach: Gesegnet sind die Armen im Geiste, denn ihnen gehört das Himmelreich, gesegnet sind die, die trauern, denn sie sollen getröstet werden, selig sind die Sanftmütigen, denn sie werden die Erde erben, gesegnet sind die, die hungern und dürsten nach der Gerechtigkeit sie sollen gefüllt sein. “Im ersten Vers dieser Passage ist die Szene festgelegt. Hier sehen wir einen Berg. Persönlich stelle ich mir den unteren Teil eines Berges vor, wo das Gras trocken und durstig nach Wasser ist. Ich stelle mir kahle Stellen im Gras und Unkraut vor, die den Sitzplatz für Jesu Nachfolger ausmachen. Ich stelle mir einen etwas bewölkten Tag vor, mit der Sonne am Rand der Wolken. Natürlich ist das nur Spekulation; aber die Tatsachen sind, dass Jesus auf dem Berg ist und Jesus Seine Anhänger sieht. Er sieht Seine Anhänger nicht nur als einzelne Menschen; aber Er sieht sie vollkommen. Er sieht sie körperlich, geistig und seelisch. Er weiß, was jeder von ihnen denkt; Er kennt ihre Probleme, Defizite, Sünden, Errungenschaften, Glauben oder Mangel an Glauben, Entmutigung oder Freude. Ich glaube aus dem Text, dass die meisten Menschen, die bei Jesus waren, entmutigt oder deprimiert waren; denn die Worte, die Jesus bald sprechen würde, wurden an Menschen gerichtet, die Probleme hatten und Jesus wird alle ihre Bedürfnisse ansprechen. Nachdem die Jünger versammelt waren, “öffnete Jesus seinen Mund und lehrte sie”. Ist es nicht interessant, dass Jesus sie belehrt hat? Er hätte in ihre Herzen schauen und ihnen etwas geben können, um sie glücklich zu machen; aber er entschied, ihnen die Werkzeuge zu geben, damit sie lernen, glücklich und zufrieden zu sein. In Vers drei von Matthäus 5 ruft Jesus die Armen im Geiste in der Menge an. Er sagt: “Gesegnet sind die Armen im Geiste; denn ihres ist das Himmelreich.” Warum diese Leute in ihrem Geist arm waren, weiß ich nicht. Es scheint, als wären sie ein Sample von jedem auf der Erde, der deprimiert oder entmutigt ist. Sie sind offensichtlich Anhänger Christi. Sie folgten Ihm auf diesen Berg, und sie hätten es nicht getan, wenn sie nicht dachten, dass Er etwas von Wert hätte, um es ihnen zu geben. Jesus enttäuschte sie nicht, Er versprach den Armen im Geist, Himmel. Ich glaube, Jesus hat zu ihnen versucht: “Nur noch eine kleine Weile und alles, was du durchgemacht hast, hat sich gelohnt.” Es war nicht wirklich wichtig, warum diese Leute entmutigt waren. Ungeachtet ihrer Situation gab Jesus ihnen das kostbare Versprechen, dass sie eines Tages im Himmel sein würden. Alle ihre Sorgen werden der Vergangenheit angehören. Und so ist es für einen wahren Gläubigen an Christus; Eines Tages wird er mit seinem Erlöser im Himmel sein. Die Dinge, die auf dieser Erde Schmerzen verursacht haben, werden vergehen und alle Dinge werden neu gemacht werden. Jeder Christ, der eine schwierige Zeit durchmacht, sollte vorausschauen auf die Belohnung, die Gott für uns vorbereitet hat. Jesus geht, um einen Platz für dich vorzubereiten. Schauen Sie nach vorne und freuen Sie sich, was eines Tages sein wird. Der nächste Vers von Matthäus 5 wendet sich an die Trauernden. Er sagt in Vers vier: “Selig sind die, die trauern; denn sie werden getröstet werden.” Das Leben bringt fast allen Menschen einen Teil der Tragödie. Familie und Freunde sterben. Beziehungen sind zerstört. Freunde und Familie verraten uns und wir sind auf jeder Reise unseres Lebens enttäuscht. Unsere natürliche Antwort ist zu trauern. Das Sprichwort besagt, dass die Zeit alle Wunden heilt; aber in Wirklichkeit heilt Jesus alle Wunden. Jesus heilt das gebrochene Herz und Jesus wird uns trösten in welcher Trauer wir auch gehen. In Vers 5 von Kapitel 5 sehen wir: “Selig sind die Sanftmütigen; denn sie werden die Erde ererben.” Bist du es leid, von Leuten angegriffen zu werden, die vielleicht stärker sind als du? Sind Sie es leid zu sehen, dass unsere liberale Führung immer mehr Menschen von Gott zieht und Sünde und Unzucht unterstützt? Sind Sie es leid, für Ihre Haltung zu Jesus Christus und dem christlichen Glauben verspottet zu werden? Bist du es leid, dich wie die Fußmatte der Menschheit zu fühlen? Bist du außer Kraft und geschwächt vom Kampf? Macht es dich traurig, dass du über bestimmte Dinge schweigen oder Verfolgung erleiden musst? Eines Tages wird sich alles ändern. Wir als wiedergeborene Gläubige können uns darauf freuen, mit Christus zu regieren und zu regieren. Die Sanftmütigen werden stark gemacht. Die Ungerechtigkeiten, zu denen du zu sanft bist, werden umgestoßen. Eines Tages wird Philipper 2:10 11 erfüllt werden: “Im Namen Jesu soll sich jedes Knie beugen von Dingen im Himmel und Dingen auf der Erde und Dingen unter der Erde. Und dass jede Zunge bekennen sollte, dass Jesus Christus der Herr ist , zur Ehre Gottes, des Vaters. ” Wird es nicht wunderbar sein? Schließlich sagt Vers sechs von Matthäus 5: “Gesegnet sind die, die nach Gerechtigkeit hungern und dürsten; denn sie werden voll sein.” Diejenigen von uns, die Gottes Wunsch nach Gerechtigkeit teilen, werden erfüllt sein. Viele von uns kämpfen mit Rechtschaffenheit. Der Heilige Geist überführt uns täglich, was die gerechte Bewegung für irgendeinen gegebenen Umstand sein wird. In unseren irdischen Körpern werden wir niemals gerecht sein, außer durch das Blut Jesu Christi. Eines Tages, wenn wir unseren Erlöser treffen, hören wir auf zu sündigen und die Gerechtigkeit, nach der wir uns auf der Erde gesehnt haben, wird für die Ewigkeit gewährt werden. In dieser Lektion haben wir etwas über Matthäus 5: 1-6 gelernt. Wir haben gesehen, dass Matthews Schriften vier verschiedene Gruppen von Menschen ermutigen. Erstens, die Armen im Geiste; dann fährt er fort mit den Trauernden, den Sanftmütigen und denen, die nach der Gerechtigkeit hungern. Allen diesen Menschen wurden wertvolle Versprechen gegeben, ganz gleich, was nötig war. Egal was unsere Bedürfnisse sind, Jesus wird alle Bedürfnisse seiner Anhänger, die Ihn lieben, erfüllen. Viele von uns befinden sich in einem ständigen Kampf mit Entmutigung oder Depression. Egal, wo deine Traurigkeit herkommt, Gott wird eine Belohnung dafür haben, dass du sie ertragen musst.

Guten Tag. Mein Name ist Charles J. Barney Sr. und ich arbeite seit dreißig Jahren mit deprimierten und entmutigten Menschen. Ich war die meiste Zeit Pastor und Berater und hatte die Gelegenheit, mit Menschen mit allen Arten von Depression zu arbeiten. Krankheit und eine eigene Depression haben mich aus dem Pastorat vertrieben; aber ich liebe es immer noch, Leuten beim Schreiben zu helfen. Nachdem ich mich Gott näherte, habe ich mich von meiner Depression erholt. Momentan stelle ich eine Website zusammen, die Menschen helfen soll, Depressionen oder Entmutigung zu überwinden. Biblische Artikel der Ermutigung helfen meinen Website-Anhängern mit der spirituellen Hilfe, die sie brauchen. Ich glaube die biblischen Artikel. Kurzgeschichten und Humor werden dir helfen. Vielen Dank für das Lesen meines Artikels und danke für den Besuch meiner Website. Christliche biblische Artikel [http://www.writingpool.com/Christian_and_Bible_Articles.html]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.