Eucharistie – Die Wunder-Gegenwart Jesu in unserer Mitte!

Wenn Sie mehr über die Wunderpräsenz Jesu in der Eucharistie erfahren möchten, dann lesen Sie diesen Artikel bis zum Ende durch. Konkret werde ich in diesem Artikel darüber berichten, was oder vielmehr “wer” die Eucharistie ist (die kleine, weiße Hostie, die in katholischen Messen geweiht ist). Am Ende dieses Artikels werden Sie ein besseres Verständnis und Wissen über dieses erstaunliche Wunder haben, das jeden Tag und jeden Tag in unserer Mitte ist! Das Wort “Eucharistie”, wörtlich übersetzt aus dem Griechischen, bedeutet Danksagung; wahrlich, die Eucharistie ist ein Grund zum Dank für die Großzügigkeit und Liebe Gottes, dass sie uns seinen eingeborenen Sohn geschenkt haben. Die Kirche, die von Jesus gegründet wurde, hat die Eucharistie immer geliebt, geehrt und geschätzt. Sie schätzt es vor allem und reserviert die geweihten eucharistischen Gastgeber in ihren Tabernakeln zur Verehrung, Anbetung und Anbetung und um die wahre Gegenwart Jesu unter uns in unseren christlichen Gemeinschaften lebendig zu erhalten. Erklärend vor allem, dass die Eucharistie die “Quelle und der Gipfel” ist vom christlichen Leben ermutigt die Kirche uns, nicht weiter zu suchen, sondern zu lernen, die Tiefen der Schätze zu minen, die wir in dem großartigen eucharistischen Geheimnis Jesu unter uns sowie in seiner Gegenwart unter uns in seinem Wort, der Bibel, finden Es ist eine verblüffende Tatsache, aber jeder geweihte Haufen Brot ist ein unglaubliches, lebendiges Geheimnis der Gnade und enthält das ganze spirituelle Gute der Kirche. Der Grund dafür ist einfach, aber tiefgründig. Jesus selbst ist in der Eucharistie, er ist in der Tat die Eucharistie. Die Eucharistie ist mehr als nur das Auge, da die Substanz des Wirtes bei der Einweihung der Messe durch die Hände des Priesters durch die Kraft des Heiligen Geistes in den Leib, das Blut, die Seele und die Gottheit Jesu Christi verwandelt wurde Heiliger Geist. Aber das Aussehen und der Geschmack des Brotes durch ein Wunder der Gnade bleibt dasselbe! Diese eine Tatsache allein, dass Jesus selbst die Eucharistie ist, kann uns nicht verblüffen.Nachdem diese Tatsache in unseren Herzen anerkannt wird, sehen auch unsere Augen des Glaubens Die Wahrheit und unsere Herzen erkennen Jesu Gegenwart, auch wenn unsere leiblichen Augen, wie die Jünger auf dem Weg nach Emmaus, verdunkelt sind. Das Geschenk des Glaubens an die Eucharistie wird durch den Heiligen Geist gegeben. Alles, was wir tun müssen, ist ihn zu fragen ! So einfach ist das. In der Tat hat der hl. Kyrill von Jerusalem gesagt: “Seit Christus selbst in der Bibel gesagt hat; “Das ist mein Leib” – wer wird es wagen zu bezweifeln, dass es sein Körper ist? denn Jesus ist die Wahrheit, die ohne Fehler in seinen Worten inkarniert. Seine Worte in der Bibel sollten nicht nur symbolisch für das Brot sein, das gegessen wurde, wenn sie es waren, warum ließen ihn so viele seiner Jünger an diesem Punkt zurück und sagten, dass es zu schwer war, an eine solche Lehre zu glauben. Obwohl Jesus aufgestiegen ist in den Himmel wählte er, in einer bemerkenswerten und geheimnisvollen Weise, die nicht einmal die Seraphim und Cherubim ergründen können, in der Eucharistie mit uns auf der Erde bleiben, damit seine Verheißung am Ende der Evangelien immer wahr sein würde: ‘Ich bin mit dir immer, ja, bis ans Ende der Zeit. “Die Eucharistie ist dann eine Person und nicht nur jemand, sondern die vollkommenste, göttliche Person, Jesus Christus. Derjenige, nach dem wir alle in unseren Herzen suchen, ob wir es wissen oder nicht! Die Eucharistie ist Jesus.St Thomas Thomas von Aquin, der von allen Theologen am meisten gelernt hat, stellt fest, dass die Eucharistie nicht vollständig durch unseren Sinn für Sehen, Geschmack usw. verstanden werden kann. Nein, es wird nur und immer durch den Glauben verstanden, ein Geschenk durch den Heiligen Geist Sobald man an die Eucharistie glaubt, kann das Leben nie wieder dasselbe sein. Jesus ist jetzt hier auf der Erde, in jeder geweihten katholischen Eucharistie und er wartet in unseren katholischen Kirchen darauf, dass wir ihn als unseren König der Könige und Herrn der Herren besuchen und anbeten. Der große Heilige Therese, Arzt und Meister des geistlichen Lebens, erzählt Wir ermutigen uns, den auferstandenen Christus in der Eucharistie zu besuchen. “Erkennst du, dass Jesus in der Stiftshütte ausdrücklich für dich da ist, für dich allein?” So groß ist seine Liebe für uns alle und für jeden von uns persönlich! Dieses oft verborgene Wissen über die Eucharistie wird die ganze Welt anders aussehen lassen und die Erkenntnis, dass wir niemals allein sind, niemals verlassen, dass Er immer bei uns ist, ist eins von den tröstlichsten Tatsachen, die wir jemals in unserem Leben entdecken können. Jesus ist so physisch mit uns in der Eucharistie, wie er mit den Jüngern nach der Auferstehung nach Emmaus ging. Wenig wussten sie, und die meisten von uns kennen die Wahrheit hinter dem Erscheinen von Brot in den geweihten Wirten, dass die Substanz in Christi Leib verwandelt wurde! An die Worte glaubend, die Jesus im Tempel rief: “Ich bin der Lebendige Brot, das vom Himmel herabgekommen ist “(Joh 6,51), wie können wir seine gewaltige Gegenwart und dieses unglaubliche Geheimnis in unserer Mitte bezweifeln.

Dieses Wissen darüber, wer die Eucharistie ist, wird Ihnen Flügel geben, wenn Sie sich aufmachen, in der Fülle von Christi geheimnisvoller, aber wirklicher Gegenwart auf der Erde zu leben (in Verbindung mit seiner mystischen Gegenwart durch die Gnade in unseren Herzen). Du wirst bald auf der Welle der Liebe Jesu für dich reiten, wenn dieses unglaubliche Wissen eine Überzeugung in deinem Herzen wird, alles, was du tun musst, ist für die Gnade zu beten, wenn du mehr über das Wissen von Gottes vollkommener Liebe erfahren möchtest Dann gehst du zu http://www.knowledgeofgodsperfectlove.com/Hoping, um mehr über die eucharistische Gegenwart Jesu zu erfahren? Dann besuchen Sie http://www.therealpresence.org/eucharst/a.htmlRose M McGee ist ein Autor und ein Katechet, der liebt, das Wissen der Liebe Gottes mit anderen zu teilen. Sie führt in ihrer Freizeit das populäre Wissen über Gottes perfekte Liebesstelle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.